News

07.01.2016

Hommage zum 38. Todestag am 16.08.2015

Elvis sang!

Ich war am 16.08.1977 noch kein Elvis Fan, doch ich kann mich noch genau erinnern,
dass jeder in meiner Umgebung von seinem plötzlichen Ableben betroffen war.
Elvis setzt bis heute Maßstäbe in der Musikbranche, in seinem Auftreten, Kostümen - aber vor allem bei seinen Bühnenshows.

Die Elvis Presley Show, die Leidenschaft und die Erregung, die dabei entstand, wenn man Elvis live sah!
Wenn man mittendrin seinen Atem etwas verliert, kommt man dem nahe, was es hieß, ihn zu sehen: eine solch atemberaubende Erfahrung, dass man dazu neigte, sich daran als Blitzstrahlen zu erinnern - schnelle, flüchtige Eindrücke vom Kern von etwas, das zu groß war, um es mit allen Sinnen erfassen zu können.
1970 wurde der Dokumentarfilm „Thats the Way it is“ produziert. Darin sieht man, wie hart Elvis an seinen Live-Shows arbeitete.
Bei seinen Proben wiederholte er altes genauso wie neues Material immer wieder und perfektionierte so seine Songs, dass jedes Einzelne ein Glanzstück wurde.
Den Filmemachern ging es darum, zu zeigen, wie viel Engagement die lebende Legende heute noch in seine Bühnenshows steckte.

Es wäre damals ein leichtes für Elvis gewesen, wie es die meisten machten, einfach seine alten Hits zu bringen. Aber das machte er nicht - er nahm altes Material und spielte es, als hätte er es gerade neu aufgenommen!
Es gab hunderte Bühnen-Anzüge! In seine Bewegungen ließ er Karate-Elemente einfließen und seine Stimme wurde immer erdiger und sie schwang empor wie die eines Caruso!
All dies ließ den Prunk und das Ritual erstehen, wenn man Elvis live sah.
Er veränderte die Zeremonie bei seinen Auftritten so oft es ging, und er schaute nach allen Seiten, welche Stücke am besten passten.

Elvis stand in einer puren eins zu eins Beziehung zu seinem Publikum und wenn er die Bühne betrat, war es er alleine, der wie ein Tornado über sie hinwegwehte.

Um dies auch heute noch nachzuvollziehen, ist alles, was man tun muss, Elvis zuzuhören.
Hört man Elvis, trägt es uns an einen Ort unserer Träume, an die Lieben, an Freiheit, sich eine bessere Welt vorzustellen - und während die Musik weiter dahinrollt, fühlt man sich tatsächlich als, würde man darin leben.
Und ich meine, das ist das größte Geschenk, dass uns ein Künstler geben kann.

Und wenn es mir nur ein Hundertstel davon bei meinen Auftritten gelingt, die Leute wie Elvis in eine andere Zeit - für 2 Stunden ihre Alltags Sorgen vergessen zu lassen - in den Bann von Elvis zu bringen, dann kann ich das vermitteln, was mir der King nun schon über 36 Jahre gibt und das aus einem einfachen Grund - Elvis sang!

elvis lebt Joe August 2015

NEWS
Joe Prommer
Hubertusstraße 15, A-4201 Gramastetten
Tel.Nr. +43 664 93 44 330
Original Elvis-Show - Joe, einer der besten Elvis-Imitatoren Österreichs - unplugged: Rock`n Roll, Country, Blues, ... Malerei, Gitarrenunterricht,...
Letzte Änderung: 06.11.2019

(L:6-Det6/K:18) / lc:1031 / cp:1252 | © superweb.at/v17